Kommentare Liebe Leserinnen und Leser, wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Die aktuelle Studie wurde an einer sehr einheitlichen Versuchsgruppe durchgeführt: Junge, gesunde, körperlich aktive Kanadier, und von den Frauen nahmen alle die Pille — bei anderen Bevölkerungsgruppen könnte die Ergebnisse anders aussehen. Jedes Paar sollte innerhalb eines Monats vier Mal intim werden und jeweils ein Armband tragen, das Informationen, wie beispielsweise die Körpertemperatur, aufzeichnete.

Landau La Ola

Was sich jedoch sagen lässt, ist, dass es andere Vorzüge unterschiedlicher Sexstellungen gibt. Sex macht die Beine schlapp? Ähnliche Artikel. Diese Methode ist neu, ältere Studien [2] [3] [4] [5] haben zumeist Blutdruck, Puls und gelegentlich Sauerstoffaufnahme gemessen.

Studie: Sex oder Sport - was verbraucht mehr Kalorien? Dadurch kommt es dazu, dass der Testosteronwert, das Königshormon für die Lust auf Sex, reduziert ist. Sportlern passiert das eher selten.

Bei Männern führt Sex zu einem Anstieg des Testosteronspiegels. Einer der Gründe dafür ist die durch Sport verursachte Steigerung der Testosteronproduktion, die die Lust auf Sex befeuert. Das Armband dürfte weniger stören und erlaubt es vor allem auch, dass die Teilnehmer den Versuch in den eigenen vier Wänden vollziehen können — was zu realistischeren Daten führt. Den Liebesakt durften sie in den eigenen vier Wänden vollziehen, weil "die Paare sich dort wohler fühlen", wie Studien-Autor Antony Karelis am Freitag Ortszeit erklärte. Ganz anderer Meinung ist da der amerikanische Footballplayer Joe Namath. Von einer Position in eine andere zu wechseln, erhöht eure Herzfrequenz und kann eure Dehnbarkeit fördern. Selbst wenn ihr nicht so viele Kalorien wie bei einem Marathon verbrennt, gesund ist Sex auf alle Fälle! Da es keine vergleichbaren Daten gab, versuchte Karelis den Verbrauch in Kalorieneinheiten zu messen, um die Ergebnisse mit konventionellen Sportübungen vergleichen zu können. Ein Ergebnis, das auch zu früheren Studien passt: Sex ist durchaus körperlich anstrengend, aber dennoch eher ein wenig intensives Training [3] [5]. Und der ist, sofern er mit exakten, kurzen Intervallen und dem Eigengewicht arbeitet, super für die Synthese rezeptoraktiven Testosterons. Wir informieren Sie über neue Trainingsprogramme und Angebote von uns. Teilnehmer: zehn gesunde heterosexuelle Männer Fragestellung: Kreislaufaktivität und Sauerstoffaufnahme während vier unterschiedlicher sexueller Aktivitäten.

Sex als sport

Only registered users can comment.

  1. Ich meine, dass Sie sich irren. Geben Sie wir werden es besprechen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *